Dienstleistungen von BEMTEC

– IT-Support auf Windows Betriebssystemen. Vom Enduser-Support bis zur Beratung und zum Aufbau von Server-Infrastrukturen. Erstellung von einfachen und günstigen Firmenwebseiten. TEAMVIEWER QUICK SUPPORT
– Ingenieurarbeiten im Bereich Maschinenbau
– Individualcoaching sowie Kurse im Sportschiessen

Bitte kontaktieren Sie mich auf der Nummer: 079 474 91 08

Midibox Seq4

Mein neustes DIY Projekt ist ein Midibox Sequenzer V4. Gelötet ist ausser den LEDs alles und funtioniert. Jetzt miss ich noch eine Frontppatte lasern lassen, mal schauen wieviel mich das kosten wird. Bisher habe ich in Material ca. 300.- investiert. Ich denke, ich werde so mit 500.- durchkommen. Für einen ausgefuchsten Sequenzer ist das nicht viel! Es gibt auf dem Markt vielleicht noch einen besseren Sequenzer, der kostet aber ca. 1500.- und ist fast nicht lieferbar.  

    
 

Mein neuer Synth – Tubika

Zusammen mit meinem Kollegen Börni habe ich unter Zuhilfenahme eines Lötkolbens und viel Geduld dieses wunderbare Kistchen zusammengelötet. Die Tubika ist entstanden aus einem offenen Projekt von Mutable Instruments mit dem Namen Ambika. Der Synthesizer besteht aus einem Mainboard mit Display, Reglern und dem Hauptprozessor zur Ansteuerung der einzelnen Stimmen sowie bis zu 6 Filterboards.

In meiner Tubika werkeln 4 SMR4-plus, 1 SVF sowie 1 Ladder-Filter. Die Oszillatoren sind digital und alle Filter sind dann Analog.

   
    
 

www.bemtec.com und www.e-pleasure.ch werden zusammengefasst

Da ich wegen der Umstellung meines Hosters auf PHP 5.4 hätte auf die neuste Typo3 Version Updaten müssen, habe ich mich entschlossen komplett auf eine Seite zu setzen. Die konventionelle Typo3-Website auf Bemtec.com lag eh schon lange brach und auch neue Einträge auf e-pleasure.ch wurden nicht mehr erfasst.

Vielleicht ändert sich die Aktualisierungsrate so ein wenig in positiver Richtung. Der Zugang auf WordPress über Mobile Geräte ist halt schon massiv einfacher!

Auch die Zukunft aller Vereins-Sites die ich betreue muss ich mir gründlich überlegen. Das Updaten und aktualisieren eines Typo3-Systems ist einfach sehr aufwendig. Ich überlege mir schon seit einiger Zeit wie ich es in Zukunft machen will, da sich auch niemand findet, der den Inhalt wirklich aktuell halten will. Die anfängliche Euphorie verschwindet ziemlich schnell.